FVO-Reserve verpasst ersten Sieg gegen TuS Greffern, 1:1 (0:1)

Im vierten Saisonspiel in der Kreisliga B3 kam die zweite Mannschaft des FV Ottersweier nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Mit einem vielversprechenden Kader startete die Heimmannschaft gegen die ebenfalls noch sieglosen Gäste aus Greffern. Es entwickelte sich in der ersten Hälfte ein Spiel mit eher wenig Chancen auf beiden Seiten. Für den FVO hatte Spielertrainer Oliver Niehaus die beste Gelegenheit und traf nur den rechten Pfosten. Doch Greffern ging kurz vor der Pause durch Enrico Koch in Führung (44.). Eine ungeahnte Wendung kam durch eine spielentscheidende Szene, die auch für den 1:1 Ausgleich sorgte. Der Grefferner Spieler blockte einen Abschluss der Gastgeber mit der Hand ab. Der Unparteiische gab entsprechend Elfmeter und schickte den Spieler mit der zweiten gelben Karte vom Platz. Meller Aziz netzte zum Ausgleich ein (60.). Ottersweier hatte hier noch eine ganze halbe Stunde, um in Überzahl die Führung zu erzielen und den ersten Sieg einzufahren. Es kam sogar noch besser aus Sicht der Gastgeber als ein weiterer TuS-Akteur mit gelb-rot vom Platz geschickt wurde. Doch das Spiel der FVO-Reserve war zu zerfahren und brachte vor dem gegnerischen Tor nichts mehr ein. Am Ende stand ein eher bitteres 1:1 Unentschieden. Da wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner