FVO-Reserve erkämpft sich einen Punkt, 0:0 (0:0)

Die zweite Mannschaft des FV Ottersweier holte sich in der Kreisliga B5 den ersten Punkt und spielte gegen die Reservemannschaft des SV Oberachern ein 0:0-Unentschieden. Die Gäste starteten mit Schwierigkeiten in die Partie und es wurde schnell klar, dass Oberachern die tonangebende Mannschaft in dieser Partie sein wird. Die Gastgeber ließen mehrere Großchancen ungenutzt, während der FVO vor dem gegnerischen Tor gar nicht zum Zuge kam. Die positive Nachricht nach den ersten 45 Minuten lautete, dass man sein Tor hinten sauber halten konnte. In Hälfte zwei setzte sich das Spiel unverändert fort. Oberachern traf in dieser Partie etwa vier oder fünf Mal die Latte oder den Pfosten. Mit zunehmend näher rückendem Ende wurden die Gastgeber jedoch ungeduldig und spielten ungenauer, was dem FVO etwas mehr Spielraum gab, wobei man auch weiterhin nicht wirklich Torgefahr ausstrahlte. Oberachern verheizte regelrecht seine Möglichkeiten und wurde letztendlich für die mehr als mangelhafte Ausbeute der zahlreichen Chancen mit einer Punkteteilung bestraft. Ottersweier holte sich den Punkt mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung, aber auch mit einer Menge Glück. Torwart Alexander Bernhardt hielt seinen Kasten bis zum Schluss sauber. Es ist lange her, dass eine Partie ohne Gegentor beendet werden konnte. So lange, dass sogar das Ausschnicken der Abwehrschorle vergessen wurde.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner