SV Waldprechtsweier : FV Ottersweier II 4:4 (2:2)

Die Ottersweirer Reservemannschaft ließ bei der Partie beim SV Waldprechtsweier Punkte liegen und trennte sich gegen den bisher noch punktlosen Gegner mit einem 4:4 Unentschieden. Bei anhaltendem Regen nahmen die Gäste auf dem Hartplatz das Heft in die Hand und waren nach wenigen Minuten auch gleich erfolgreich. Sven Bürgin, bisher Außenverteidiger jetzt aber in den Sturm verlegt, traf aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung für den FVO (4.). Die gute Anfangsphase verblaste in der ersten Halbzeit etwas. Die Gastgeber, die noch nicht in die Partie fanden, kamen jetzt besser ins Spiel und stellten durch Tore von Niklas Balzer und Dennis Marvin eine 2:1 Führung her. Sven Bürgin schuf aber kurz vor dem Halbzeitpfiff den 2:2 Ausgleich (45.). Sein Schuss von halbrechter Seite prallte noch an den linken Pfosten, der Ball ging danach aber in die Maschen. Nach der Pause holte sich der FVO die Führung wieder zurück. Wieder über die rechte Seite bekam Bürgin den Ball in den Lauf und vollendete mit seinem bereits dritten Treffer zur 3:2 FVO-Führung (47.). Doch Waldprechtsweier gab sich bis zum Spielende nie auf und kehrte immer wieder zurück. Tim Riedinger nickte einen Eckball am langen Pfosten zum kurzlebigen 3:3 ein (68.). Der FVO fand die passende Antwort und holte sich Führung ebenfalls durch einen Eckball wieder rein. Oliver Niehaus fand mit seinem Eckstoß am langen Pfosten mit Florian Metzinger einen Abnehmer, der zum 4:3 einköpfte. Doch blieb auch diese Führung nur von kurzer Dauer. Die Gastgeber glichen wieder aus und wieder war es ein Eckball der zum letzten Treffer des Spiels führte. Am Ende fuhr der FVO mit dem Gefühl nach Hause, dass in dieser Partie auch mehr drin gewesen wäre. Über weite Strecken zeigte man guten Fussball, bekam den Gegner aber nie ganz in den Griff, der immer dran blieb und sich zu Recht einen Punkt verdiente.

Am nächsten Wochenende hat die Reservemannschaft spielfrei!

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner