SC Wintersdorf : FV Ottersweier II 5:2 (1:2)

Die zweite Mannschaft fuhr ihren Auftakt in der Kreisliga B5 regelrecht an die Wand und verlor beim SC Wintersdorf mit 2:5. Dabei stand zur Halbzeit noch eine 2:1 Führung, die aber in der letzten halben Stunde völlig aus der Hand gegeben wurde.

Es wurde ein schwieriges Spiel auf dem Hartplatz mit dem Wintersdorf wie zu erwarten besser klar kam. Die Gastgeber erwischten auch den besseren Start und gingen durch Bahri Solakoglu in Führung, der einen Freistoß direkt ins lange Eck beförderte (7.). Ottersweier drehte das Spiel in nur wenigen Minuten. Nach Foul an Oliver Niehaus im Wintersdorfer Stafraum setzte David Back den anfallenden Elfmeter zum Ausgleich um (14.). Ein Eckball, geschlagen von Armend Salihu köpfte Back am langen Pfosten zur 2:1 Halbzeitführung ein. Bis zum Seitenwechsel sah alles danach aus als ob der FVO die Partie einigermaßen im Griff hatte. Drastisch ändern sollte sich dies in der zweiten Halbzeit. Begonnen hatte alles mit der gelb-roten Karte für Salihu, wodurch Ottersweier in Unterzahl agieren musste. Bis zum Endpfiff folgten ganze vier Gegentreffer, drei davon von Leonardo Lacitignola. Wintersdorf zeigte, dass man mit einfachen Mitteln erfolgreich sein konnte. Ottersweier machte hingegen zu viele Fehler und verteidigte zu halbherzig. Als Mannschaft, die als Favorit für die Meisterschaft gilt war hier viel zu wenig geboten.

SN

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner