SBFV-Trainer-Kurzschulung „Kinderfussball“ beim FVO

„Nur wer richtig trainiert und ausgebildet ist, kann richtig trainieren und ausbilden“. Unter diesem Motto fand am 23./24.10.2020 beim FV Ottersweier eine Trainer-Kurzschulung zum Thema „Kinderfussball – Spielen und Lernen“ statt. Die Kurzschulung, welche vom Verband öffentlich ausgeschrieben war, wird auch für die Trainer C Lizenzausbildung angerechnet. Mit insgesamt 19 angemeldeten Personen war die Veranstaltung frühzeitig ausgebucht. Erfreulicherweise haben auch 13 Juniorentrainer des FVO daran teilgenommen.

In Theorie und Praxis wurde an diesem zweitägigen Lehrgang unter der Leitung von Wolfgang Köninger wertvolle Tipps und Informationen für ein alters-, entwicklungs- und kindgerechtes Training vermittelt.

Er stellte dabei in den Vordergrund dass von den Trainern erst einmal der Spaß und die Freude am Sport bei den Kindern geweckt und dann gezielt gefördert werden müsse. Dabei ist bei den zu absolvierenden Spielen auf einfache Regeln zu achten. Es sollen alle Aufgaben spielerisch verpackt und kleine Gruppen gebildet werden. Wichtig ist, jedem Kind einen Ball zu geben. Die Spielzeiten sollen dabei kurz gehalten werden. Langweiliges Konditions- oder Lauftraining sollte man grundsätzlich vermeiden. Alle Übungen sollen spielerisch, möglichst mit Ball, absolviert werden. Wichtig ist dabei die einwandfrei technische Demonstration der Übungsinhalte. Während des Trainings ist ein Maximum an Ballkontakten anzustreben. Es sind möglichst vielseitige Bewegungsaufgaben zu stellen. Ganz wichtig ist auch, so Wolfgang Köninger, dass die Nachwuchsfußballerinnen und Nachwuchsfußballer beidbeinig ausgebildet werden. Ferner soll einem Sieg in einem Nachwuchsspiel nicht alles andere untergeordnet werden, sondern die spielerische Ausbildung und stetige fußballerische Weiterentwicklung im Vordergrund stehen.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner