Neue Saison – Neue Liga – Wir sind bereit

Verbandsliga Südbaden, Staffel 1

SC Hofstetten – FV Ottersweier, Samstag 17.30 Uhr

Bis 2015 fristete der FV Ottersweier drei Jahre lang ein mehr oder weniger bescheidenes sportliches Dasein in der Kreisliga B. Dann schaffte man  jeweils am Saisonende den Aufstieg, zuletzt gelang gar der direkte Durchmarsch von der Kreisliga A bis in die Landesliga. Damit betritt der 1953 gegründete Verein erstmals überbezirklichen Boden. Kein Wunder also, dass man dem Auftritt am Samstag beim Vorjahressechsten SC Hofstetten förmlich entgegenfiebert. Dass in der Landesliga ein ganz anderer Wind weht als in der Bezirksliga, darüber sind sich beim FV Otterweier ausnahmslos alle einig und so kann das Saisonziel  auch nur Klassenerhalt heißen.

Die Saisonvorbereitung verlief für Trainer Christian Coratella eher durchwachsen, musste er doch urlaubs- oder verletzungsbedingt immer wieder auf einige Akteure verzichten. Daran wird sich auch zum Saisonstart nicht viel ändern. Mit Mark Tokarchuk, Gökhan Bilici, Julian Hauer, Anil Özenc und Marvin Ernst muss er gleich fünf wichtige Akteure ersetzen.

Beide Mannschaften verpatzten ihre Generalprobe durch zwei deftige Pokalniederlagen. Während der FVO beim 2:8 gegen den Offenburger FV eine Lehrstunde in Sachen Tempofußball erhielt, ging der SC Hofstetten mit 2:7 beim Kehler FV unter, wurde dabei aber etwas unter Wert geschlagen.

SC-Trainer Gotthard Schwörer, der zu Saisonbeginn in die großen Fußstapfen von Hofstettens Trainer-Ikone Martin Leukel getreten ist, kann dabei auf ein eingespieltes Team bauen. Mit Trainersohn Jannik Schwörer, der vom SV Linx zum SC zurückkehrte, ist der Ex-Verbandsligist zudem in der Offensive noch unberechenbarer geworden.

Vieles wird davon abhängen, ob es der in Vorbereitungsspielen oft anfälligen Ottersweierer Defensive gelingen wird, die schnellen SC-Stürmer einigermaßen in den Griff zu bekommen.

RM

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner