FVO wartet weiter auf erste „Auswärtspunkte“, 3:1 (1:1)

Im nun schon vierten Auswärtsspielen blieb der FV Ottersweier weiter ohne Punktgewinn. Auch gegen den FV Schutterwald konnte die Mannschaft keinen Zähler mit nach Hause nehmen, obwohl es phasenweise gar nicht so schlecht aussah. Die frühe Führung erzielte Schutterwald nach einem Freistoß durch Kevin Kopf (9.). Doch der FV Ottersweier kämpfte sich zurück und glich kurz vor der Halbzeit durch Ayberg Ademogllari aus (45.). Es hing also an der zweiten Hälfte, wo der FVO die Partie noch für sich entscheiden konnte. Doch jeder Fehler, den der FVO aktuell macht wird mit einem Gegentor bestraft. Die erneute Führung für den Gastgeber fiel wieder durch eine Standardsituation durch Thomas Dold (67.). Ottersweier drängte auf den Ausgleich, wurde dann aber ausgekontert und fing sich den 3:1 Endstand durch Kevin Kopf ein (76.). Der zwei Tore Vorsprung reichte dem FV Schutterwald schließlich zum bereits fünften Sieg in der siebten Partie. Dennoch hielt Spielausschuss Kresimir Grbvac fest: „Diese Niederlage tut richtig weh, denn wir waren über weite Strecken die bessere Mannschaft.“ Der FV Ottersweier zeigte, dass er auch gegen Gegner wie den Tabellenvierten mithalten konnte. Jetzt müssen als Belohnung nur noch Punkte her.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner