FV Ottersweier gelingt Punkteteilung, 2:2 (0:0)

Zum Auftakt des Fußballjahres 2022 gelang dem Tabellenletzten der Landesliga 1 FV Ottersweier eine kleine Sensation gegen den zweitplatzierten SV Stadelhofen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich der FVO einen Punkt, in einem Spiel wo die Karten im Voraus eigentlich klar verteilt waren.
Ottersweier fing mutig an und konnte direkt zu Beginn den ersten Torschuss durch Julian Hauer verzeichnen, der aber für den Stadelhofener Torwart kein Problem darstellte. Auch der Abschluss von Maxime Exeler strahlte noch nicht die notwendige Gefährlichkeit aus (17.). In der ersten noch torlosen Spielhälfte konnten die Gastgeber lange ihr Tor abschirmen und ließen erst nach etwa 20 Minuten den ersten Torschuss der Stadelhofener zu. Der Tabellenzweite zeigte allerdings auch zu wenig und blieb immer wieder bei Vorstößen hängen. Ottersweier stand in der eigenen Hälfte und rückte immer eng auf den ballführenden Gegenspieler auf. Es wurde auf Konter gelauert, so wie kurz vor dem Pausenpfiff als Enrico Schabert den Ball in den Lauf bekommt, dann aber weit übers Tor schoss (45.).
Ottersweier kam zu Beginn des zweiten Durchgangs besser in Fahrt als die Gäste und verpasste mit einer guten Aktion nur knapp die Führung. Enrico Schabert kam über die rechte Seite und spielte in die Mitte zu dem mitgelaufenen Johannes Herkert. Der Pass kam aber einen Tick zu weit vor das Tor und war für eine Direktabnahme für Herkert nicht mehr zu erreichen (50.). Schabert versuchte es kurz darauf selbst, traf aber nur den linken Pfosten (55.). Bis hierhin war Ottersweier näher am 1:0 dran als der Tabellenzweite. Doch Stadelhofen ließ sich nicht beirren und zeigte im Spiel immer wieder gute Angriffe. Nach einem Foul im Ottersweierer Strafraum gab es Elfmeter für Stadelhofen, den Rico Schmider zur 1:0 Führung verwandelte (60.). Nach einem Freistoß von Gökhan Bilici glich Ottersweier jedoch wieder aus. Johannes Herkert war im Nachschuss erfolgreich und stellte das kurzweilige 1:1 her (68.). Die Freude hielt nur kurz beim FVO, denn Stadelhofen konnte kurz darauf die Führung durch den kurz zuvor eingewechselten Jonas Frammelsberger wieder herstellen. Ottersweier gab auch hier nicht auf und drückte nochmal richtig für einen weiteren Ausgleich. Es gab wieder einen Freistoß für die Gastgeber. Der eingewechselte Ali Maamar Kouadri trat an und schlenzte den Ball mittig aus etwa 20 metern Entfernung rechts in das Tor (88.). Es war mit Abstand der sehenswerteste Treffer des Spiel und entsprechend war der Jubel groß bei der Mannschaft und den Fans. Stadelhofen konnte in der kurzen Zeit nichts anrichten. Ottersweier hatte sich den Punkt mehr als verdient und startete mit einen positiven Ergebnis in das neue Jahr.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner