FV Ottersweier – FV Langenwinkel, Sonntag 15.00 Uhr

Trotz guter erster Hälfte mit einer 1:0 Pausenführung reichte es für Aufsteiger FV Ottersweier im Derby beim großen Bruder VfB Bühl nicht zum erhofften Punktgewinn. „Bis dahin war ich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Zur zweiten Halbzeit hat dann der VFB taktisch umgestellt und damit kamen wir nicht klar“, fasste Ottersweiers Trainer Christian Coratella das Geschehen im Bühler Hägenichstadion nach der 1:3 Niederlage zusammen. Am Ende jubelten die Zwetschgenstädter über ihren ersten Dreier in der noch jungen Saison.

Neun seiner bisherigen elf Gegentore kassierte der Aufsteiger im zweiten Durchgang. „Ich denke, dass wir in Zukunft fitter werden müssen, damit wir nicht immer in der Schlussphase zusammen brechen“, gibt Ottersweiers Coach dabei selbstkritisch zu. In der Landesliga bläst halt einfach ein rauerer Wind und das wird man schon am Sonntag wieder zu spüren bekommen, wenn der noch ungeschlagene FV Langenwinkel seine Visitenkarte im Lindenstadion abgibt. Nach dem vierten Rang in der Vorsaison schielen die Lahrer Vorstädter zumindest mit einem Auge schon einmal in Richtung Verbandsliga. Mit 10 Punkten belegt die Elf von Dan Calinescu, der vor der Saison Erfolgscoach Davor Sikanja ablöste, derzeit den zweiten Tabellenplatz. Die Lahrer Vorstädter haben mit Alexandru Ghita und Yasin Ilhan zwei oberligaerfahrene Akteure in ihren Reihen. Vor allem gilt es den Aktionsradius von Yasin Ilhan einzuengen, der sich in der letzten Saison mit 28 Treffern die Torjägerkrone sichern konnte und auch jetzt schon wieder siebenmal getroffen hat.

„Gegen so eine spielstarke Mannschaft müssen wir über neunzig Minuten diszipliniert und konzentriert spielen“, betont Coratella. Spielausschussvorsitzender Kresimir Grbavac weiß auf was es am Sonntag ganz besonders ankommen wird: „Nur wenn alle hundert Prozent abliefern haben wir eine Chance, einen oder gar drei Punkte zu holen“.

Mark Tokarchuk und Nachwuchstalent Philipp Jörger sind wieder mit von der Partie, sodass Trainer Christian Coratella erstmals in dieser Saison aus dem Vollen schöpfen kann.

RM

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner