FV Ottersweier – FV Langenwinkel, Sonntag 15.00 Uhr

Zu Hause hui – auswärts pfui! Seit dem Aufstieg in die Landesliga wartet der FV Ottersweier immer noch auf den ersten Erfolg in fremder Umgebung. 14 Auswärtsspiele: 3 Remis  und 11 Niederlagen, so die ernüchternde Bilanz. Auch beim FSV Altdorf, einem der Konkurrenten um den Ligaerhalt, reichte es einmal mehr nicht zum erhofften Dreier. „Wir konnten leider nicht das umsetzen,  was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten. Uns fehlte die Aggressivität und fußballerisch konnten wir auch nicht überzeugen. Wir agierten bei eigenem  Ballbesitz sehr ängstlich und bolzten den Ball blind nach vorne. Trotzdem konnten wir uns einige hundertprozentige Chancen herausspielen, konnten diese aber leider nicht verwerten. Sehr bitter, dass wir wieder nach einer Standardsituation das Gegentor in der Nachspielzeit kassierten“, bilanzierte FVO-Coach Christian Coratella hinterher.

Jetzt geht es im heimischen Lindenstadion gegen den FV Langenwinkel, den man in der vergangenen Saison noch mit 4:2 in die Schranken weisen konnte. Die Elf von Trainer Dan Calinescu hat nur einen Zähler mehr als der FVO auf der Habenseite und steht nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ebenfalls unter Erfolgszwang. „Das wird eine schwere Aufgabe gegen Langenwinkel. Das ist eine technisch sehr starke Mannschaft mit guten Einzelspielern. Wir müssen durch eigene Aggressivität den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und versuchen, mit den ersten Gelegenheiten ein Tor zu erzielen“, so Coratella.

Online Check In für Zuschauer – Hier

RM

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner