FV Ottersweier empfängt den SV Stadelhofen, Samstag 26.02., 15:30 Uhr

Am kommenden Samstag steigt der FV Ottersweier in das neue Fußballjahr 2022 ein. Die Situation hat sich über den Jahreswechsel nicht verändert – der FVO steht mit fünf mageren Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga 1. Der Abstand zum zweitletzten FSV Altdorf beträgt ebenfalls fünf Zähler. Die Chancen am Ende der Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu sitzen sind entsprechend gering. Dennoch will hier in Ottersweier keiner die Köpfe hängen lassen, sondern bis zum Ende kämpfen. Die Vorbereitung zweigte in den Spielen eine engagierte Mannschaft, die unter anderem gegen den Landesligisten FC Neureut mit 2:0 gewinnen konnte. Fraglich ist aber mir Sicherheit ob am Samstag ein Zähler (oder mehr) behalten werden kann. Zum 19. Spieltag empfängt der FVO den Tabellenzweiten SV Stadelhofen, wo es auch direkt ein Wiedersehen mit Anil Özenc gibt, in der Winterpause vom FVO zum SV Stadelhofen wechselte. Die Situation sieht bei der Mannschaft von Trainer Jan Kahle ganz anders. Mit sechs Punkten Rückstand auf den erstplatzierten SC Hofstetten ist die Meisterschaft immer noch in greifbarer Nähe. Ein Verschenken von Punkten an Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte ist da also nicht drin. Am Wochenende wird sich zeigen ob Stadelhofen seiner Favoritenrolle gerecht werden kann und den Sieg nach Hause nehmen oder ob sich der FV Ottersweier als erster Stolperstein herausstellen wird und einen oder mehr Zähler als erkämpfen kann.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner