FV Ottersweier II : FC Neuweier 2:3 (1:2)

Die Reservemannschaft konnte auch in der Partie gegen den FC Neuweier kein Kapital schlagen und verlor das Heimspiel am Ende noch knapp mit 2:3. Nach einem 0:2 Rückstand zeigte der FVO eine gute Moral und glich auf 2:2 aus. In der Schlussphase kassierte man aber den 3:2 Endstand.

Ausschlaggebend für die Niederlage war vor allem die erste Halbzeit, in der sich der FVO zwei Treffer kassierte. In einem ersten Angriff der Gäste aus Neuweier kratzte Torhüter Maximilian Dinger einen Kopfball noch mal von der Linie (13.). In der Aktion darauf konnte er jedoch nichts mehr machen. Eine Flanke von Luca Vezin von der rechten Seite verwertete Jonas Keller per Kopf zur Führung für den FC Neuweier (17.). Die Gäste legten sogleich eins drauf und erhöhten durch Brian Hamilton auf 2:0, der eine Hereingabe von Markus Jung hinter die Torlinie brachte. Ottersweier zeigte an sich kein schlechtes Spiel, lag aber dennoch mit zwei Toren in Rückstand. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang aber der wichtige Anschlusstreffer zum 2:1 durch Tomasz Sadowski, der eine Flanke von Armend Salihu per Kopf in die Maschen beförderte.

Ottersweier arbeitete am Ausgleichstreffer und war auch in der zweiten Halbzeit das bessere Team auf dem Platz. Schüsse auf das Tor von Marius Velten waren jedoch Mangelware. Salihus Abschluss war eine erste gute Gelegenheit, die aber noch abgefälscht wurde und zu einer Ecke führte (56.). Auch Aldin Seranic mit einem Freistoß hatte noch nicht das Glück, denn der Neuweirer Schlussmann faustete den Ball noch am Torgehäuse vorbei (62.). Doch die Bemühungen sollten schlussendlich belohnt werden. Christian Coratella, der sich für die zweite Mannschaft die Kickschuhe schnürrte zeigte sein Können als Goalgetter und verwandelte eine Hereingabe von Tomasz Sadowski mit einem Volleyschuss zum verdienten 2:2 Ausgleich. Die Gastgeber aus Ottersweier blieben weiter dran, kassierten dann aber in der Schlussphase der Partie das bittere 3:2 für den FC Neuweier nach einem Eckball durch Nicolai Kopp. Die gute Leistung der zweiten Hälfte blieb damit unbelohnt.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner