Chancenlos in der Zwischenrunde gescheitert

D – Junioren:    SG Altschweier

Zwischenrunde der HBM in Gaggenau-Ottenau

Es war ein verlorener Tag, der Spieltag von der Zwischenrunde in der Sporthalle Ottenau. Mit nur einem Treffer aus 5 Spielen und insgesamt 11 Gegentoren wurde das Team zu recht Letzter.

Das Ziel, sich zumindest als Dritter in der Zwischenrunde für das Finale „Dahoim“ zu qualifizieren, hatte sich nach dem ersten Spiel in Rauch aufgelöst. Gute Einzelaktionen reichten an diesem Tag bei weitem nicht, um auch nur einsatzweise mithalten zu können. Auch wenn zwei Spiele nur mit 0 : 1 verloren gingen, schafften es unsere Jungs einfach nicht,  ihr fußballerisches Können  abzurufen. Auch der gezeigte Einsatzwillen reichte nicht aus, um das eine oder andere Spiel für sich zu entscheiden. Gut, ein Spieler fehlte wegen Grippe und zwei weitere waren durch vorangegangene Krankheit geschwächt. Trotzdem wäre ein besseres Abschneiden machbar gewesen. Nun gilt es, sich in den anstehenden Hallentrainings mit vollem Einsatz reinzuhängen, sich beim ausstehenden Hallenturnier vom SV Fautenbach nochmals von der besten Seite zu zeigen, um dann mit Vollgas in die Vorbereitung für die Rückrunde zu starten. Denn dort gilt es, das Erreichte vom Herbst fortzuführen,  um auch nach dem ersten Rückrundenspiel weiterhin Tabellenplatz 1 in der Kreisliga Staffel 2 inne zu haben. Kein leichtes Vorhaben, denn nun sind wir als Herbstmeister die „Gejagten“.

UNSERE PARTNER

MELDUNG TEILEN

Share on facebook
Facebook

Weitere Partner