Spielbericht 1819 SV Sasbachwalden – FVO

Punkteteilung in Sasbachwalden, 1:1 (1:0)

In den Begegnungen zwischen dem FV Ottersweier und dem SV Sasbachwalden ging es meist heiß her. Im Duell der beiden Aufsteiger hatten die zahlreichen Zuschauer auch diesmal keine langweilige Partie zu sehen.
Das Spiel legte gleich richtig los. Sasbachwalden verbuchte die erste Großchance wenige Minuten nach Spielanpfiff, konnte die Gelegenheit aber nicht für ein Tor nutzen. Die Gastgeber brauchten etwas, um in die Partie zu kommen. Daniel Schmidt per Freistoß und Martin Kleinhans hatten die ersten guten Gelegenheiten für den FVO. Gökhan Bilici versuchte es aus der Distanz. Doch Torwart Josha Dinger passte auf und faustete den Ball über die Latte. Ottersweier hatte gegen Ende der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Doch es waren die Gastgeber, die die 1:0-Führung herstellen. Der Ball wurde über die Abwehrkette zu Dennis Schneider gespielt, der allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position kurz vor dem Pausenpfiff einnetzen konnte (45.).
Die zweite Halbzeit gestaltete sich turbulenter als der erste Durchgang. Nach einem Freistoß von Daniel Schmidt köpfte der von hinten anlaufende Erik Berg den Ball in die Maschen (50.). Der Schiedsrichter pfiff den Treffer aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung von Berg ab. Der Treffer hätte hier aber zählen müssen. Sasbachwalden vergab in der Folge eine Großchance und hätte hier mit einem 2:0 den Weg auf die Siegerstraße ebnen können. Doch Dennis Schneider, nur den FVO-Torwart Felix Spitz vor sich, schoss flach links am Tor durch (56.). Dass die Gastgeber die knappe Führung vielleicht noch über die Zeit bringen könnten, begünstigte sich durch die Gelb-Rote Karte für Christian Kist (57.). Zu zehnt bahnte sich eine Niederlage für den Tabellenzweiten an. Doch der FVO warf noch mal alles nach vorne und setzte Sasbachwalden in der letzten halben Stunde des Spiels richtig unter Druck. Es war im Prinzip nicht zu erkennen, dass die Gäste mit einem Mann weniger auf dem Platz standen. Sasbachwalden hielt dagegen und konnte die Angriffe immer wieder abwehren. Gleichzeitig bot sich aber auch mal die Möglichkeit auf einen Konter. Über die rechte Seite kam Nikolai Erhardt, dessen Schuss aber von Felix Spitz pariert werden konnte (82). Ottersweier hatte im Gegenzug eine vielversprechende Gelegenheit per Freistoß. Schmidt schoss aus mittiger Position und traf aber nur den Querbalken (83.). Nach Foul an Maxime Exeler im Sasbachwaldener Strafraum zeigte der Unparteiische auf den Punkt, den Daniel Schmidt zum späten, aber verdienten Ausgleich einschoss.