Spielbericht 1819 SV Sasbach – FVO

FV Ottersweier kassiert zweite Saisonniederlage, 2:1 (1:1)

Beim SV Sasbach bestritt der FV Ottersweier vergangenen Sonntag den achten Spieltag in der Bezirksliga. In dem Derby, in dem die Gäste aufgrund ihrer besseren Tabellenposition als Favorit gingen, behielt der SV Sasbach die Oberhand und gewann mit 2:1 Toren.
Der FVO fand gut in die Partie und ging durch Mark Tokarchuk in Führung, der eine Flanke von Daniel Seidt in die Maschen köpfte (8.). Sasbach kam durch Andreas Pahl zu einer ersten Gelegenheit, dessen Schuss aber geblockt wurde. Kris Oldach war per Kopf erfolgreich, jedoch wurde sein Treffer aufgrund eines Stürmerfouls wieder abgepfiffen. Ottersweier wollte seiner Favoritenrolle gerecht werden und drängte auf den zweiten Treffer. Die Gelb-rote für Ayberg Ademogullari dämpfte aber die Bemühungen (38.). Die Gastgeber nutzen sogleich ihre Überzahl und glichen noch vor dem Halbzeitpfiff durch Frank Treml aus (45.). Ottersweier versuchte trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit weiter den Sieg zu erringen, musste aber stark aufpassen nicht ausgekontert zu werden. Der Gastgeber fand gegen Ende der Partie immer besser ins Spiel und erzielte die Führung durch Treml, der von der Vorarbeit von Arthur Kissner profitierte (72.). Ottersweier ging an diesem Tag trotz großer Leistungen und Bemühungen leer aus und forderte den Gegner auch noch in Unterzahl. Der FVO kassiert damit erst die zweite Saisonniederlage und rutscht auf den vierten Platz ab.
Die zweite Mannschaft hatte vergangenes Wochenende spielfrei.