Spielbericht 1819 FVO II – FSV Kappelrodeck/Waldulm II

Reserve holt sich den ersten Sieg, 3:2 (1:1)

Die zweite Mannschaft des FV Ottersweier startete gut in die neue Runde der Kreisliga B1 und setzte sich mit 3:2 gegen den FSV Kappelrodeck/Waldulm 2 durch. Anfangs sprach das Spielgeschehen mehr für die Gäste, die auch nach einer viertel Stunde durch Nico Bohnert die 1:0-Führung erzielten. Ottersweier fand aber zunehmend besser ins Spiel und glich in der 30. Minute durch Ioan Rusz aus. Ein langer Pass von Thomas Hankel bekam Jonas Stäglich nicht mehr verwertet. Doch Rusz legte nach und stellte den 1:1-Ausgleich her. Kurz darauf vergab er eine große Gelegenheit zur 2:1-Führung als er aus kurzer Distanz den Ball über die Latte schoss. Savino Pasculli prüfte mit einem Freistoß den Gästekeeper Nicolai Lamm, der den Ball aus der oberen linken Ecke des Tors fischte. Ottersweier erhöhte den Druck in der zweiten Hälfte und belohnte sich gleich mit zwei Treffern. Nach einer Flanke von Pasculli lenkte Stäglich den Ball noch in die Maschen des Tors. Kurz darauf, in der 63. Minute erhöhte Philipp Himmel auf das 3:1. Von links kommend reichte ein einfacher Doppelpass mit Pasulli um vor dem Tor in Schussposition zu kommen. Die Gäste konnten zwar kurz vor Ende noch auf 3:2 verkürzen, doch reichte es nicht mehr für den Ausgleich.