Spielbericht 1819 FC Ottenhöfen – FVO

Erste Saisonniederlage für den FVO, 3:0 (3:0)

Nach drei Siegen in den ersten drei Spielen brach die Erfolgsserie, die der FV Ottersweier zu Beginn der Saison hinlegte, beim FC Ottenhöfen. Bereits zur Pause lagen die Gäste mit 0:3 zurück und fanden bis zum Schluss auch nicht mehr zu einem Anschlusstreffer.
Es sah bis zum ersten Ottenhöfener Tor eigentlich alles nicht so schlecht für den FV Ottersweier aus. Der Gastgeber wurde früh in seiner Hälfte beim Spielaufbau gestört und es wurde bei Ballgewinn schnell nach vorne gespielt. Über die Partie hinweg boten sich dem FVO aber nur wenige gute Möglichkeiten. Zu schwer taten es sich die Spieler gegen eine kompakt stehende Ottenhöfener Defensive. Die Gastgeber ebneten schließlich durch einen Doppelschlag den Weg auf die Siegerstraße. Zunächst traf Roland Benz von der rechten Seite kommend (33.). Ottersweier verteidigte hier zu nachlässig und ließ dem Gegner zu viel durchgehen. Nur wenige Minuten später klapperte es wieder im Ottersweierer Tor. Sebastian Sackmann sorgte mit dem 2:0 für ein unerwartetes Ergebnis, was sich im Spielverlauf der ersten 30 Minuten so nicht widerspiegelte. Die Gastgeber nutzten für ihre Tore eine ihren ersten Möglichkeiten. Ottersweier kam durch Simon Frey bzw. durch Daniel Schmidt noch zu Abschlüssen. Frey nach Zuspiel von Daniel Seidt von links und Schmidt per Freistoß lenkten den Ball jeweils flach am linken Pfosten vorbei. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Ottenhöfen durch einen Schuss aus gut 30 Metern durch Roland Benz. Torwart Florian Weber hatte hier keine Chance, da er für diesen Ball auf Linie hätte stehen müssen, der sich knapp unter die Latte in die Maschen senkte.
Im zweiten Durchgang gab die Partie keine großen Sehenswürdigkeiten mehr her. Bei einem Freistoß von Schmidt stand Manuel Kirschner zum Einköpfen bereit (56.). Doch die Abwehr von Ottenhöfen passte auf und klärte die Situation. Eine der wenigen Chancen wo mal Platz für einen Abschluss war vergab Martin Kleinhans nach Vorlage von Christoph Welle (61.). Ottenhöfen wiederholte beinahe das Tor zum 3:0. Ein Fernschuss prallte aber diesmal an die Latte und blieb noch im Spiel. Am Ende war es ein verdienter Sieg für die Gastgeber, die einfach die besseren Mittel parat hatten und defensiv dicht hielten. Der FV Ottersweier bestätigt ein weiteres Mal, dass auf Kunstrasen generell keine bis wenig Punkte geholt werden.