Bambinis in Sasbach

Bambinis beim Spieletag in Sasbach

Am Samstag, 24.09.2011 nahmen unsere beiden Bambini-Mannschaften am Spieletag des SV Sasbach teil. Bei herrlichem Fußballwetter waren unsere Kinder mit Begeisterung dabei und zeigten tolle Spiele. Erfreulicherweise konnten beide Mannschaften einige Tore erzielen und dadurch auch Siege verzeichnen. Ergebnisse sind bei den Bambinis allerdings zweitrangig, da hier der Spass im Vordergrund stehen soll. Zu den beiden Mannschaften gehörten: Philipp Bechmann, Lukas Burgert, Jonas Goracy, Theo Kaufmann, Milosz Kubicki, Victor Kubicki, Paul Meier, Silvan Messer, Marcelino Riehle, Adrian Schäffner, Timon Schäffner, Arda Tuncay, Eray Tuncay und Eric Osborn.

 

Bilder vom Spiel gegen Ulm

Bilder vom Spiel gegen Ulm sind seit heute online.
Zu finden wie immer unter “Senioren” –> “Spielberichte”

Ein Dank an Wolfang Braun, der Woche für Woche fleißig schöne Bilder schießt! 😉

Ottenhöfener Reserve zu Gast im Lindenstadion

Am kommenden Wochenende empfängt der FV Ottersweier die Bezirksligareserve des FC Ottenhöfen. Nach dem 1 zu 5 Debakel in Ulm ist wohl jedem im Lager der Gastgeber klar, dass man noch nicht in der Kreisliga A Süd angekommen ist. Nach 7 Spieltagen steht der FVO auf dem 14. Tabellenplatz mit mageren 5 Punkten auf der Habenseite aber schon 22 Gegentreffern. Es bedarf keiner großen Analyse um zu sehen, wo die Schwäche des Bezirksligaabsteigers liegen. Die Defensive muss unbedingt stabilisiert werden, aber auch das gesamte Team ist gefordert, durch erhöhte Laufarbeit und der dazugehörigen Zweikampfstärke engmaschiger zu agieren um nicht weiterhin so anfällig für Gegentreffer zu sein. Zuerst muss die “Null” stehen, damit die Elf von Coach Dirk Thomas wieder auf ein Erfolgserlebnis hoffen kann. Nur wer unter Realitätsverlust leidet hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und muss nun einsehen, dass der Kampf gegen den Abstieg längst begonnen hat. Mit dem nötigen “Rückenwind” der zahlreichen FVO-Fans kann die Mannschaft nun vielleicht ihr wahres Gesicht zeigen und über den Kampf zum Sieg finden.

C-Junioren FVO – SG DJK Rastatt 7:3 (4:1)

Gelungener Saisonstart

In ihrem ersten Saisonspiel konnten unsere Jungs einen deutlichen Heimerfolg einstreichen. Obwohl man bei sommerlichen Temperaturen ohne Auswechselspieler antreten mußten, hatte man den Gast stets unter Kontrolle und ließ sich auch nicht durch eine schnelle Gästeführung (1. Spielminute) beirren. Schnell und Passgenau erspielte man sich ein deutliches Übergewicht, welches man zu einer verdienten Pausenführung nutzen konnte. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte versuchte der Gast, das Spiel evtl. noch wenden zu können und trat nun deutlich offensiver an. Unsere Defensivabteilung stand aber bis zu diesem Zeitpunkt sicher und ließ nichts anbrennen. Durch die offensivere Ausrichtung entstanden für unserer Mannschaft nun einige gute  Kontermöglichkeiten, von denen man zwei zu einer 6:1 Führung nutzen konnten. Im Glauben des sicheren Sieges und dem zunehmenden Kräfteverschleiß gab es aber nun einige Unsicherheiten in unseren Reihen, die der Gast zu nutzen wußte und zwei weitere Treffer erzielen konnte. Durch eine taktische Umstellung konnte man das Spiel aber wieder an sich nehmen und setzte mit dem siebten Treffer den Schlußpunkt unter dieser Partie.

Die Torschützen waren: Armend Salija (3); Jonas Stäglich (3) und Daniel Scherzinger

Fazit: eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung, gepaart mit hoher Laufbereitschaft und gutem Passspiel führte zu diesem verdienten Erfolg

 

FVO fährt zum Aufsteiger SV Ulm

Ein weiterer Gegner steht auf dem Programm der ebenfalls in der neuen Saison noch nicht gut Fuß fassen konnte. Nach anfangs vier Niederlagen konnte die Mannschaft aus den letzten beiden Spielen vier Punkte holen. Da es sich aber bei den ersten vier Gegnern des SV Ulm um Mannschaften handelte die inzwischen alle in der oberen Tabellenhälfte stehen, darf die Mannschaft keinesfalls unterschätzt werden.

Nach der Niederlage des FV Ottersweier gegen Schwarzach wartet also ein schwerer Gegner auf die Spieler in rot schwarz. Die FVO – Elf sollte sich aufrappeln und aus den Fehlern des letzten Heimspiels lernen. Mit Normen Hofmann und Jonas Höll in der Ulmer Formation stehen zwei ehemalige Ottersweierer auf dem Platz, die sicher besondere Ambitionen zeigen die drei Punkte für ihr Team sicher zu stellen. Bei dem Spiel geht es darum wer den Anschluss zum Mittelfeld herstellen kann.

Erfolgreicher Auftakt für die E-Junioren

FV Otterswseier              –              SV Altschweier                                11 : 0

 

Nach einer doch kurzen Vorbereitungsphase und lediglich einem Vorbereitungsturnier, war man auf Trainerseite gespannt, wie schnell sich die “alten Hasen” vom letzten Jahr  und die “Neulinge” aus der F – Jugend  auf dem Platz zurechtfinden würden. Doch zur Überraschung aller fand das gute Abschneiden vom Turnier in Loffenau seine Fortsetzung. Vom Anpfiff weg zeigten unsere Jungs, auch zur Freude der vielen Fans, tolle Kombinationen, Einsatzfreude  und Spielzüge. Und bereits nach 5 Minuten lag der Ball nach einer tollen Kombination aus der Abwehr heraus im gegnerischen Netz. Noch 6 Mal musste der gegnerische  Torhüter bis zur Halbzeitpause den Ball aus seinem Tor holen. Nach der Halbzeitpause wehrten sich die Gäste aus Altschweier vehementer gegen die drohende Niederlage. Doch alle Versuche der Gäste, ein Tor zu erzielen wehrten unsere Abwehrspieler bravourös ab. Egal wer eingewechselt wurde, jeder Spieler fand nahtlos ins Spiel und ließen bis zum Schlusspfiff keinen Gegentreffer zu. Letztlich gab es einen verdienten 11 : 0  Heimsieg und das Mannschaftsziel, einmal in der Spielrunde zu Null zu spielen wurde bereits jetzt schon erreicht. Erfreulich auch, dass sich 9 Spieler als Torschützen freuen durften. Es waren Elton Salahu (2), Genc Ramandani (2), David Busch, Meriton Gashi, Jasper Weiler, Niklas Krause, Niclas Zink, Laurin Thomas und Fabian Kunz.

Nächstes Spiel ist am Samstag, den 24. September um 14:00 Uhr in Varnhalt. Abfahrt um 12:45 Uhr am Sportplatz in Ottersweier.

 

FV Ottersweier geht leer aus

Der FVO musste sich dem FC Schwarzach mit 1:4 (1:1) geschlagen geben.
Beim Stande von 1:2 verschiest der FVO einen Foulelfmeter. In der Folgezeit fand der FVO nicht mehr zu seinem Spiel und muss die Punkte verdient abgeben.

Die Reserve war überlegen, konnte das deutliche Chancenplus aber nicht in Punkte ummüntzen. Endstand 3:4 (1:3).