Senioren: Topspiel gegen FC Varnhalt

Entscheidende Partie gegen FC Varnhalt, Sonntag 07.10, Beginn 15:00 Uhr

Nach dem Pokal aus gegen den FSV Kappelrodeck/Waldulm kommt am Wochenende die nächste schwere Aufgabe auf den FV Ottersweier. Der FC Varnhalt ist ein klarer Aufstiegsaspirant und sitzt mit einem Punkt mehr wie der FVO auf dem zweiten Tabellenplatz. Ottersweier zeigte im Pokalspiel genügend Qualitäten um es auch mit anspruchsvollen Gegnern aufzunehmen. Gegen den FC Lichtenau musste der FVO jedoch Rückzieher machen und verlor mit 2:3. Varnhalt ging bisher wie auch Lichtenau noch nie punktlos aus einer Partie und stellt mit nur vier Gegentreffer aus sieben Spielen die stabilste Abwehr in der Kreisklasse B 5. Diese wird es am Wochenende mit dem torgefährlichsten Sturm aus Ottersweier zu tun bekommen die mit 28 Treffern den Topwert stellt. Überraschend ist die 3:4 Niederlage von Varnhalt im Bezirkspokal gegen den SC Wintersdorf. Auch die zweite Mannschaft des FCV ist bisher ohne Niederlage und wird für die Reserve aus Ottersweier ein ordentliches Stück Arbeit werden. Spielbeginn der zweiten Mannschaften wird um 13:15 Uhr sein.

Pokal: FVO Senioren beim FSV Kappel./Waldulm

2. Runde im Pokal, Mittwoch 3.10, Beginn 18:00 Uhr
Dank des Sieges gegen den Bezirksligaabsteiger SV Sandweier in der ersten Pokalrunde darf der FV Ottersweier seit langen mal wieder in die zweite Runde des Bezirkspokal einziehen. Die Aufgabe, die den FVO aber nächste Woche erwartet wird nur sehr schwer zu knacken sein. Zu Gast ist man bei dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga A Süd, beim FSV Kappelrodeck/Waldulm. Nach sieben Spielen konnten sechs Partien gewonnen werden. Letztes Wochenende setzten sich die Kappler nach einem 2:1 Sieg gegen Weitenung mit drei Punkten nach oben ab. Die Zeiten als sich der FV Ottersweier noch mit so einer Mannschaft auf Augenhöhe messen konnte sind vorerst vorbei. Es braucht schon einen Geniestreich damit der Einzug in das Achtelfinale möglich ist. Zudem wird es ein Wiedersehen mit dem EX FVO-ler Benjamin Fuß geben, der zu Beginn der aktuellen Saison zu dem FSV wechselte.

C2-Jugend: Saisonauftakt geglückt

C2 – Junioren der SG–Bühl

Erfolgreicher Saisonauftakt bei der SG Varnhalt

Einen tollen Einstand in die Kreisligasaison 2012/2013 feierten unsere C 2 – Junioren der SG Bühl bei der SG Varnhalt. Mit 8:0 gewann die neuformierte C2-Jugend der SG Bühl. Das Trainerteam um Wolfgang Berg und Achim Doll mussten aus rund 20 Spieler aus Altschweier, Bühl und Ottersweier  in der vergangenen 5 1/2 wöchigen Vorbereitungszeit eine schlagkräftige Truppe formen. Das neuformierte Team, welches aus überwiegend dem jüngeren Jahrgang 1999 besteht hat ihre erste Bewährungsprobe in der neuen Spielzeit gegen die SG Varnhalt erfolgreich bestanden.  Die zu spürende anfängliche Nervosität des Teams legte sich erst nach dem 1:0 in der 13. Minute durch einen Fernschuss durch Marcel Doll aus 16 m aus halbrechten Position. Davor waren viele unnötige Fehlpässe und Stellungsfehler zu verzeichnen. Hier hätte bei entsprechender Chancenauswertung die SG Varnhalt sogar in Führung gehen können. Durch die weiteren Treffer in ersten Hälfte durch Jan Daniel Kissner (21.), Marvin Ziegler (26.) und Florian Holzapfel (32.) ging man mit einem beruhigendem 4:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit sah man dann teilweise sehr guten Kombinations-Fussball der SG Bühl. Da man in der zweiten Halbzeit mit zunehmender Spieldauer auch im läuferischen Bereich Vorteile bekam konnte die Mannschaft die Führung kontinuierlich auf das 8:0 Endergebnis ausbauen. Hierzu erzielten die weiteren Treffer Ricardo Rauch (45. und 48.), Marcel Doll (61.) und Jonas Stäglich (63.). Am Rande dieses Spieles ist noch lobenswert zu erwähnen, dass nicht einsetzbare Ersatzspieler ihre Kameraden auf dem Spielfeld während des gesamten Spieles leidenschaftlich anfeuerten und hierdurch die tolle Kameradschaft in dieser Truppe unterstrichen. Man muss nun in nächster Zeit sehen wie sich die sehr homogene Truppe im weiteren Verlauf der Saison in der Kreisliga zurechtfindet. Das nächste Saisonspiel, welches in Ottersweier am Montag, den 01.10.2012 um 18.30 Uhr gegen den TUS Hügelsheim stattfindet, könnte vielleicht schon Aufschluss darüber geben.
JZ


Obere Reihe v.l. : Jannik Brucker, Marcel Doll, Max Sator, Cedric Seifermann, Luca Braun
Mittlere Reihe v.l. : Trainer Achim Doll, Florian Holzapfel, Temin Joguncic, Jonas Stäglich,
Marvin Neues, Trainer Wolfgang Berg
Untere Reihe v.l. : Eric Hosp, Valentin Zachmann, Steffen Seiler, Thorben Drescher, Marvin Ziegler,
Jan Daniel Kissner, Julian Bechthold

liegend: Pascal Seifermann

fehlend: Ricardo Rauch, Recep Terzcan,

FVO Senioren gewinnen in Mösbach

Der FVO gewinnt verdient mit 5:2 in Mösbach.

Die Torschützen waren 3x Wörner, Gerber und Pfeifer (FE).

Die 2. Mannschaft konnte eine 4:0 Führung nicht über die Zeit bringen und trennte sich am Ende 4:4 Unentschieden.

Am kommenden Wochenende hat der FVO I + II spielfrei.

Bericht vom Spiel gegen Mösbach folgt …

Auch die B2-Junioren verlieren

SG Ottersweier/Bühl II – SG Rastatt 04 II       2:4 ( 0:1)

 

Einen misslungenen Saisoneinstand mußte unsere Mannschaft hinnehmen. Gegen einen nicht übermächtigen Gegner war der Unterschied, dass sich unser Team zu viele individuelle Fehler leistete. Alleine zwei Gegentore vielen nach Ecken der Gäste, indem man den Gegner jeweils ungehindert zum Kopfball kommen ließ. Einen davon führte bereits in der 5. Spielminute zur Gäste führung.  Auch viele Abspielfehler, besonders in der Vorwärtsbewegung, machte es den Gästen leicht, das Spiel zu kontrollieren. Dennoch hatte man kurz vor der Pause die Möglichkeit den Ausgleichtreffer zu erzielen. Nach einem schönen Pass von Ayberg Ademogullari kam David Jäger frei zum Torschuss, der damit aber nur die Latte traf.

Mit Beginn der zweiten Hälfte kam man nun etwas besser ins Spiel uns hatte auch einige Tormöglichkeiten. Eine davon war in der 56. Spielminute ein Foulelfmeter, den Aldin Seranic sicher zum Ausgleich verwandeln konnte. Doch die Freude über den Ausgleich währte nicht lange. Ein Blackout in der Abwehr führte zur erneuten Gästeführung. Keine zwei Minuten später das 1:3, nach einem Eckball. Hoffnung keimte dann nochmals zehn Minuten vor Spielende auf. Einen von Paul Karcher lang, geschlagenen Ball erreichte David Jäger, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und im Abschluss dem Gästekeeper keine Chance ließ. Doch auch hier währte der Jubel nicht lange. Keine zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer wurde der Gästestürmer unnötig von den Beinen geholt. Mit dem fälligen Foulelfmeter erzielte der Gast den 2:4 Endstand.

Fazit: allzu viele Fehler im Passspiel und in der Zuordnung unserer Mannschaft, was auch sicherlich daran lag, dass man in dieser Aufstellung zum ersten mal auf dem Platz stand, und das Verständnis untereinander noch fehlte

 

Niederlage der B1-Junioren

SG Oberachern – SG Ottersweier/Bühl I    3:2 ( 2:2)

 

Eine herbe Überraschung für unsere Mannschaft gab es am zweiten Spieltag. Eine überraschende, aber auch völlig unnötige Niederlage mußte man bei der SG Oberachern hinnehmen. Obwohl man über die gesamte Spielzeit hinweg mehrere, zum Teil auch hochkarätige Torchancen besaß, stand man am Ende mit leeren Händen da.

Bereits in der fünften Spielminute hätte man durch Niklas Hörth in Führung gehen können, doch sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Diese fiel dann aber nur drei Minuten später. Nach einer schönen Kombination kam Steffen Kaiser frei zur Flanke, die Tayfun Sengül sicher verwerten konnte. In der Folgezeit hatte man dann mehrmals die Möglichkeit weitere Treffer nachzulegen, welche aber zum Teil sehr fahrlässig vergeben wurde. In der 18. Spielminute das überraschende 1:1, nach dem man in der Vorwärtsbewegung den Ball vertändelte. Die anfängliche Selbstsicherheit war auf einmal wie weggeblasen und man verlor völlig den Faden, was keine drei Minuten später zum 2:1 für den Gastgeber führte. Nach einem langen Ball war sich die Abwehr um unseren Keeper uneins, welches der Gegenspieler ausnützen konnte. Kurz vor Halbzeitpfiff dann der verdiente Ausgleichstreffer. Einen lang, getretenen Freistoß durch Denis Lubini kam zu Leonardo Broccolo, der mit einem Rechtsschuss ins lange Eck dem Keeper keine Chance ließ.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wollte man das Spiel wieder an sich nehmen, was aber nicht richtig gelingen wollte. Der Gastgeber störte mit aggressivem Pressing den Spielaufbau, was letztendlich auch immer wieder zu Ballverlusten unsererseits führte. Dennoch hatte man auch in Halbzeit zwei wieder einige sehr gute Torchancen. In der 68. Spielminute hätte es dann einen Foulelfmeter für unsere Mannschaft geben müssen. Nachdem Lamar Kist schön frei gespielt worden war, wurde dieser klar von den Beinen geholt. Unverständlicherweise blieb aber der Pfiff aus. Nur kurze Zeit später gab es einen Freistoß für die SG Oberachern, welcher zur erneuten Führung für die Gastgeber führte. In den letzten Spielminuten gab es dann einen einzigen Sturmlauf auf das gegnerische Tor. Auch hierbei hatte man mehrmals die Chance einen Treffer zu erzielen. Doch auch wie in Hälfte eins fehlte im Torabschluss die letzte Konsequenz und Konzentration, uns so mußte man die Heimreise ohne Punkte antreten.

Fazit: eine zu hohe Fehlerquote im Aufbauspiel, gepaart mit individuellen Fehlern führte letztendlich zur Niederlage, wobei man der SG Oberachern auch ein Kompliment machen muß, die eine hohe Laufbereitschaft und eine konsequente Chancenverwertung an den Tag legte.

 

nächstes Spiel wieder Auswärts

Nächstes Spiel beim SV Mösbach, Sonntag 23.09, Beginn 15:00 Uhr

Nach dem 4:0 Sieg in Greffern steht nun das nächste Auswärtsspiel in Mösbach an. Wie Greffern konnten diese mit nur einem Sieg und vier Niederlagen in die Saison starten. Mösbach kann man daher sicherlich auf dieselbe Augenhöhe wie der TuS Greffern setzen. Mit 2:3 verlor Mösbach zuletzt gegen den FC Lichtenau gegen den auch der FV Ottersweier leer ausging. Trotz eines guten Ergebnisses in Greffern gab es einige Defizite im Spiel auf Seiten des FVO die einem Gegner mit einer besseren Tagesform zu mehr Erfolg gebracht hätte. Schwierig wird es auch für die zweite Mannschaft des FVO werden, die es mit dem aktuellen Tabellendritten zu tun bekommen werden. Anpfiff im Vorspiel wird um 13:15 Uhr sein.

SN

Gelungener Saisonstart der B1-Jugend

B1-Junioren SG Bühl/Altschweier/Ottersweier – SG Greffern  5:0 (3:0)

 

Mit einem deutlichen 5:0 Erfolg gelang unserer Mannschaft ein guter Saisonstart, wobei der Gegner sicherlich kein echter Prüfstein war. Zu deutlich war die Überlegenheit unserer Elf, die den Gästen nur zwei Torchanchen im gesamten Spiel gestattete, die zudem noch aus Abspielfehlern im Aufbauspiel unsererseits entstanden. Anfangs des Spieles agierten unsere Jungs noch ziemlich nervös und das Passspiel auf dem schwer bespielbaren Hartplatz funktionierte nicht richtig. Mit zunehmender Spieldauer aber wurde das Spiel zielstrebiger und man kam zu ersten Möglichkeiten. In der 13.Spielminute das erlösende 1:0. Eine zu kurze Abwehr konnte Marius Bechtold mit einem Fernschuss ausnutzen, wobei auch der Gästekeeper eine unglückliche Figur machte. Das 2:0 bereits fünf Minuten später durch Niklas Hoerth nach einer Unsicherheit in der Gästeabwehr. Die Gäste wurden nun immer mehr in die Defensive gedrängt, wodurch sich einige Torchanchen für unsere Elf auftaten. Kurz vor der Pause dann der dritte Treffer, nach der schönsten Kombination im gesamten Spiel. Über drei Stationen mit direktem Passspiel kam der Ball zu Lamar Kist, der freistehend vor dem Gästekeeper sich die Möglichkeit nicht nehmen ließ und sicher einnetzen konnte.

Die zweite Hälfte ließ unsere Mannschaft, im Glauben der sicheren Führung, etwas lockerer angehen und vernachlässigte auch etwas das spielerische Element. Man versuchte nun viel zu häufig mit dem Spiel durch die Mitte zum Erfolg zu kommen, was aber selten gelang und die Gäste nun leichteres Spiel hatten die Angriffe abzuwehren. Dennoch hatte man Möglichkeiten weitere Treffer nachzulegen. Eine davon konnte man in Spielminute 49 nutzen. Nach einer Ecke von links kam Denis Lubini zum Kopfball, mit dem er zuerst scheiterte, den Abpraller aber mit einem Linksschuss verwerten konnte. Den Schlusspunkt in einem einseitigem Spiel konnte dann Steffen Kaiser markieren. Nach einem Foulspiel an Lamar Kist gab es ca. 20 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position einen Freistoß. Mit einem schönen Linksschuß in den rechten oberen Torwinkel gab es für den Gästekeeper nichts zu halten.

Fazit: ein gutes und schönes Spiel unserer Mannschaft, mit Ausnahme der Anfangsphase in Hälfte eins, und in einigen Phasen der zweiten Hälfte.

 

TuS Greffern nächster Gegner

TuS Greffern nächster Gegner, Sonntag 16.09, Beginn 15:00 Uhr

Der TuS Greffern ist anders wie erwartet in die neue Saison gestartet. Nach vier Niederlagen konnte jetzt gegen den SV Sasbachwalden der erste Sieg eingefahren werden. Zudem hatte der Verein mit personellen Problemen zu kämpfen und musste zuletzt seine zweite Mannschaft abmelden. Die ersten drei Punkte erneuerten jedoch das angekratzte Selbstbewusst der Mannschaft von Trainer Celestino. Der FV Ottersweier sollte aus seiner ersten Niederlage lernen, um nicht ganz aus der Erfolgsspur der ersten paar Spieltage zu gelangen. In der Defensive gab es einige Defizite wodurch der FVO das Spiel gegen Lichtenau aus der Hand verlor.

SN