C1 – Junioren der SG–Bühl – Saisonauftakt

Erfolgreicher Saisonauftakt in die Landesligasaison 2013/2014

 

Einen erfolgreichen Einstand in die Landesligasaison 2013/2014 feierte die C 1 – Junioren der SG Bühl. Bei der SG Ulm starteten die Jungs am 14.09.2013 mit einem 6:0 Auftaktsieg in die neue Saison. Am darauffolgendem Wochenende lässt sie dann ein 1:0 zuhause gegen SF Eintracht Freiburg II folgen.

Nachdem die SG Ulm kein übermächtiger Gegner darstellte und der 6:0 Sieg in Ulm nicht hart erarbeitet werden musste, setzte sich wohl der Gedanke bei den Spielern der SG Bühl fest, dass es gegen SF Eintracht Freiburg II am darauffolgenden Spieltag genauso weiter gehen würde. Dem war dann eben nicht so. Man bekam während des gesamten Spieles den Gegner nicht in den Griff und dieser war zudem im gesamten Spielverlauf auch noch die spielerisch bessere und aktivere Mannschaft. Mit sehr viel Glück und verbunden mit der fehlenden Kaltschnäuzigkeit des Gegners vor dem Tor siegte man dennoch dank des Treffers von Florian Metzinger in der 23. Spielminute. Am Ende hielt noch Johannes Braun in den Schlussminuten einen Foulelfmeter und sicherte damit den 1:0 Erfolg. Nach dem 2. Spieltag steht die SG Bühl mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 7:0 auf dem 3. Tabellenplatz.

2013-09-22 C1 SG Bühl - SF Eintracht Freiburg 004

Obere Reihe v.l. : Marius Abler, Adem Güney, Marcel Doll, Philipp Wolz, Marvin Ernst, Felix Thom,
Florian Metzinger
Untere Reihe v.l. Valentin Zachmann, Marvin Ziegler, Art Shala, Johannes Braun, Giacinto Losapio,
Thorben Drescher, Jan Daniel Kissner, Manuel Welle

fehlend: Jannik Ottenbreit, Christoph Mörmann

                                                                                                                                                                                                     JZ

FVO – SV Neusatz + Spielervorstellung Mario Müller

Bereits heute um 18 Uhr trifft der FVO im prestigeträchtigen Derby auf den SV Neusatz. In der vergangenen Spielzeit ließ man 5 wichtige Punkte im Rennen um den Aufstieg liegen.
Der SVN startet mit 7 Punkten aus 4 Spielen in die Saison. Die einzige Niederlage kassierte man beim souveränen Tabellenführer FV Sandweier knapp mit 3:4. Dies gibt Auskunft darüber, welche Qualität im Team um Trainer Sparr steckt. Einsatzbereitschaft, Kampf und der bedingungslose Wille die Punkte im Hägenich zu behalten, werden heute entscheidend sein! Wir freuen uns wieder auf große Unterstützung von euch FANS!!!
Das Vorspiel gegen den Vorjahresmeister SVN II beginnt bereits um 16:15 Uhr und verspricht auch Spannung pur.

 
Desweiteren starten wir heute mit der Vorstellung unserer Neuzugänge:

MarioMueller1

Heute: Mario Müller (2.v.l.)

Hallo Mario,
wir heißen dich in unserer FVO-Familie nochmals herzlich willkommen.Um dich unseren treuen Fans vorzustellen, darfst du uns an dieser Stelle etwas über dich erzählen.

Name: Müller Mario
Alter: 21 Jahre
Wohnort: Gamshurst
Bisherige Vereine: FV Gamshurst
Beruf: Kfz- Mechatroniker
Beziehungsstatus: vergeben

Wie hast du dich in den ersten beiden Monaten hier im Verein eingelebt?
->Von der ersten Sekunde an wurde ich sehr gut von der Mannschaft aufgenommen. Ich freue mich auf die diese Saison und die kommenden Spiele mit der gesamten Mannschaft.

Was ist deine Lieblingsposition?
->Sturm

Wo siehst du den FVO am Rundenende?
->Auf dem ersten Tabellenplatz

Deine bisher größte Niederlage…?
->Nahezu jedes Spiel der letzten Saison außer das 1:1 gegen den Vfb Unzhurst.

Wir wissen, du kommst vom FV Gamshurst, dennoch die Frage nach Deinem bisher größter Erfolg…? 😉
->Der Wechsel zum FV Ottersweier 😛
Außerdem: Die Vizemeisterschaft mit der damaligen A-Jugend des FV Gamshurst

Pils oder Weizen?
->Egal hauptsache Bier aber am liebsten Colaweizen.

Was ist dein persönliches Ziel für die heute beginnende Saison?
Die Meisterschaft!

Vielen Dank Mario,
wir wünschen dir persönlich eine erfolgreiche und verletzungsfreie
Spielzeit und natürlich ganz viel Spaß in deiner neuen fußballerischen Heimat!!!

In der Nächsten Ausgabe zum Heimspiel: Sven Fessler

FVO zu Gast bei Oberligareserve

Am kommenden Sonntag gastiert der FV Ottersweier beim SV Oberachern II.
Bei der Oberligareserve kann man von einem klassischen Fehlstart sprechen.
Nach 3 Rundenspielen steht lediglich 1 Punkt auf der Habenseite. Angesichts
der Aufstiegsambitionen deutlich zu wenig.  Umso engagierter wird sich das
Team um Trainer Franco Fortino am kommenden Sonntag  auf den FVO
einstellen, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Der FVO kam ebenfalls
nicht wie gewünscht aus den Startlöchern. Gleich am ersten Spieltag
kassierte man, trotz ansehnlicher Leistung, eine 1-3 Niederlage in
Sandweier. Im Spiel gegen Mösbach feierte man eine Woche später den ersten
Saisonsieg, durch eine kämpferisch gute Leistung in Halbzeit zwei und einem
gut aufgelegten Torjäger Burghard. Im Moment steht der FVO aufgrund eines
Spiels Rückstand mit 3 Punkten im Mittelfeld der Kreisliga B5. Diese Region
möchten das Team des Trainerduos Kanyuk/Doninger so schnell wie möglich
verlassen und sich den heißbegehrten Plätzen Eins und Zwei nähern. Hierbei
zählen nur Siege. Bleiben wir gespannt, welche der beiden – von
verletzungssorgen geplagten – Mannschaften am Ende die Oberhand behält.

Eines ist sicher. Der Verlierer der Partie wird sich so schnell keine
Hoffnungen mehr auf die Plätze an der Sonne machen dürfen.

Auf lautstarke Unterstützung, vieler Fans, freut sich der FVO!!!

SVO-II-Mannschaft-2013-2014-1024x549

Foto: svoberachern.de

Jugendsportfest vom 06.-08.09.2013

Eine gelungene Veranstaltung war für die Jugendabteilung des FV Ottersweier das Jugendsportfest vom 06. bis 08. September 2013. Drei Tage lang Fußball pur gab es bei bestem Fußballwetter im Lindenstadion des FV Ottersweier zu sehen.

Die E-Junioren eröffneten am Freitagabend das dreitätige Fußballfest. Da von den fünf geplanten Mannschaften am Vortag ein Team wegen Spielermangel absagen musste und eine weitere Mannschaft erst gar nicht zum Turnier erschienen ist, nahmen insgesamt nur drei Mannschaften teil. Somit wurde eine Doppelrunde gespielt. Die E-Junioren des FV Wagshurst setzten sich am Ende aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem FV Ottersweier durch. Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen Pokal, welche von Herrn Günther Geckler und der Fa. Uhren-Baur aus Ottersweier dankeswerterweise gespendet wurden.

Im Anschluss folgte ein Vorbereitungsturnier für A-Junioren-Mannschaften, welches die SG Unzhurst für sich entscheiden konnten.

Bereits am frühen Samstagvormittag begann das Vorbereitungsturnier der D-Junioren-Mannschaften. Insgesamt zehn Teams, aufgeteilt in zwei Fünfergruppen kämpften hier um den Turniersieg. In der Gruppe 1 setzte sich die SG Vimbuch I durch, in der Gruppe 2 siegte die Mannschaft des SV Obersasbach.

Beim anschließenden Turnier der C-Junioren erwies sich die Mannschaft der SG Wintersdorf als spielstärkstes Team und setzte sich am Ende souverän durch.

Am Samstag-Nachmittag unterlagen die B2-Junioren der SG Ottersweier in einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Fautenbach 2 mit 1:3.

Für eine Überraschung sorgte unsere B1-Juniorenmannschaft im abschließenden Verbandspokalspiel. In einem temporeichen und gutklassigen Spiel zogen unsere Jungs durch einen 3:1-Sieg gegen die klassenhöhere SG FC Rastatt 04 in die zweite Runde ein. Schade für die Jungs war nur das mangelnde Zuschauerinteresse bei diesem Spiel.

Am Sonntag-Vormittag spielten insgesamt 10 Mannschaften beim Spieletag für F1- und F2- Mannschaften mit. Ergebnisse waren dabei zweitrangig, denn bei den Kleinsten wird ohne Wertung gespielt, da dabei sinnvollerweise der Spaß im Vordergrund stehen soll. Letztendlich gab es dabei nur Sieger, denn ob Spieler oder Zuschauer, alle hatten bei tollem Wetter richtig viel Spaß.

Die Jugendabteilung des FV Ottersweier möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern bedanken. Denn ohne die Mitarbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer, sei es als Schiedsrichter, Turnierleiter oder bei der Bewirtung, wäre die Durchführung solch einer Veranstaltung nicht möglich. Ein weiteres Dankeschön geht an den Förderverein Juniorenfussball Ottersweier, welcher die Preise für die Turniere der A-, C-, D- und F-Junioren gestiftet hat.

AMR 09.09.13

 

Bild 1

 

Bild 2

Erstes Heimspiel gegen SV Mösbach

Erstes Heimspiel gegen Mösbach, Sonntag 01.09, Beginn 15:00 Uhr

Nach der bitteren Niederlage in Sandweier muss die Mannschaft um László Kanyuk und Marco Doninger sich nun auf das nächste Spiel konzentrieren. Denn mit dem kommenden Gegner wartet gleich ein weiterer hochkarätiger Kandidat. Der SV Mösbach konnte sein erstes Spiel mit 6:0 gegen den Absteiger SC Baden Baden gewinnen. Bei den Achernern Stadtmeisterschaften gelang im Finale ein 1:0 Sieg gegen den Landesligisten VFR Achern. Es kann hier also durchaus von einem weiteren Aufstiegsaspiranten geredet werden den der FV Ottersweier am kommenden Sonntag empfängt. Trotz der Niederlage beim FV Sandweier kann nicht viel an der letzten Partie des FVO kritisiert werden. Laufbereitschaft und Einsatzwille waren genügend vorhanden. Einzig die Chancenverwertung und das Abwehrverhalten bei manch einem Gegentor hatten am Ende die Schuld, dass man am letztendlich leer ausging. Der FV Sandweier stellte sich als die clevere Mannschaft heraus und konnte auch mit Glück die drei Punkte sichern. Im Vorspiel treffen sich Die Reservemannschaften bereits mittags um 13:15 Uhr.

2. Runde im Pokal steht an

2. Runde im Pokal gegen Lichtenau, Donnerstag 29.08, Beginn 19:15 Uhr

Die zweite Runde des Bezirkspokals bestreitet der FV Ottersweier gegen den FC Rheingold Lichtenau. Der Meister der vergangenen Saison hat in der Kreisliga A einen guten Start hingelegt und bezwang den SV Ulm mit 3:1 und die SG Lauf/Obersasbach mit 3:0. Auch die zweite Runde des Bezirkspokals wurde dank eines Sieges gegen den SC Eisental erreicht.  Viele Jahre liegen nun zurück seitdem der FV Ottersweier das letzte Mal im Achtelfinal des Pokalspokals stand. Auch hier wurde das Ziel ausgegeben möglichst weit zu kommen Gegen einen Gegner wie Lichtenau muss man allerdings erst einmal bestehen. Die letzten beiden Spiele gegen Lichtenau verlor der FVO mit 2:3 und 0:4. Gespielt wird auf heimischen Rasen in Ottersweier, Beginn nun 19:15 Uhr.

Rundenbeginn in Sandweier

FV Ottersweier beginnt die Runde in Sandweier, Sonntag 25.08, Beginn 15:00 Uhr

Das lange Warten auf den Rundenbeginn nähert sich seinem Ende. Die Mannschaft der neuen Trainer László Kanyuk und Marco Doninger konnte sich durch eine ausgedehnte Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Ein Pflichtspiel wurde dabei schon erfolgreich abgeschlossen. Ein 3:0 Sieg gegen den FC Neuweier brachte den FV Ottersweier im Bezirkspokal eine Runde weiter.

Der Grund für die Verschiebung des Rundenbeginns liegt an der Anzahl der Mannschaften in der Kreisliga B5. Nur noch zwölf Mannschaften sind in der Tabelle auffindbar, was im Vergleich zur letzten Saison zwei Mannschaften weniger sind. Eine Ursache liegt darin, dass für zwei Aufsteiger, der FC Rheingold Lichtenau und der FC Varnhalt nur eine Mannschaft aus der Kreisliga A in die B-Staffel gekommen ist. Zum anderen ist der SV Obersasbach eine Spielgemeinschaft mit dem SV Lauf eingegangen, welche nun in der Kreisliga A spielt. Neuzugang in der Staffel ist der FV Sandweier, der am Wochenende auch gleich den FV Ottersweier begrüßen darf. Der Kader von Trainer Janusz Niedworok konnte sich zur neuen Saison mit insgesamt elf Spielern gut verstärken. Die neuformierte Mannschaft des FV Sandweier bewies schon ihre Spielstärke und gewann unter anderen ein Turnier auf dem eigenen Sportgelände. Viele A-Ligisten hatten da das Nachsehen und verloren gegen Sandweier. In der ersten Runde des Bezirkspokals schied man dennoch nach einer 4:6 Niederlage gegen den erklärten Aufstiegskandidaten FV Baden Oos aus. Mit dem FV Sandweier hat der FV Ottersweier mit Sicherheit eine Mannschaft im Startprogramm die beim Thema Aufstieg im Laufe der Saison mitreden wird. Die zweiten Mannschaften werden wie gewohnt vor den ersten Mannschaften spielen und um 13:15 Uhr beginnen.