Hallenbezirksmeisterschaften Junioren 2016_17

Bei den Zwischenrundenturnieren zu den Hallenmeisterschaften der Junioren 2016/2017, konnten sich von 4 Teams nur zwei für die Endrunde qualifizieren. Hierbei verpassten die E-Junioren des FV Ottersweier, sowie die B-Junioren der SG Bühl die Endrundenturniere doch deutlich. Lediglich die Mannschaften der A-Junioren der SG Ottersweier (4 Siege / 1 Niederlage) und der C-Junioren der SG Altschweier (als einziges Team ungeschlagen) konnten sich ohne Mühe die Teilnahme sichern.

Die Endrunde der Mannschaften findet wie folgt statt:

A-Junioren SG Ottersweier:

Samstag, 04.02.2017 in Bühlertal (Mittelberg-Halle), Uhrzeit 13:30 – 16:45 Uhr

C-Junioren SG Altschweier:

Sonntag, 05.02.2017 in Ottersweier (Sporthalle Ottersweier), Uhrzeit 13:00 – 16:30 Uhr

Sport Meier Cup

#SportMeierCup #tag2

2 Tage SportMeierCup gehen zu Ende und finden mit dem FV Baden-Oos einen verdienten Sieger.
Knapp geschlagen geben musste sich der TuS Hügelsheim im Neunmeterschiesen.
Dritter würde überraschend der SV Sasbachwalden.

Das Heimteam kam nicht über die Vorrunde hinaus.

Vielen Dank an alle Helfer der beiden Turniertage.

Sport-Meier-Cup – Tag 1 Betriebsmannschaften

Das vom FVO veranstaltete Hallenfußballturnier für Betriebsmannschaften endete mit einem verdienten Sieg für die SG Stern Rastatt.

In den drei Vorrundengruppen qualifizierten sich die beiden Gruppenersten für die Zwischenrunde.

Spannend war es in Gruppe A, dort hatten die Volksbank Bühl, die Firma Printequipment und die Firma Dormakaba alle 6 Punkte und das Torverhältnis musste entscheiden. Dormakaba hatte ein Tor zu wenig erzielt und landete somit nur Platz 3, was das Ausscheiden bedeutete.

In Gruppe B qualifizierten sich Braun Sondermaschinen und die SG Stern Rastatt mit jeweils 9 Punkten für die Zwischenrunde. JapCar schied ohne Punkte aus.

Die Deutsche Post Achern mit 9 Punkten und die Firma LuK mit 6 Punkten sicherten sich die ersten Plätze in Gruppe C. Hier konnten die Vertreter von Metzinger Transporte mit nur 3 Punkten vorzeitig duschen gehen.

Mit den jeweiligen zweiten Plätzen in der Zwischenrunde erreichten die Firma LuK und Printequipment das kleine Finale. Mit einem 8:1 Kantersieg was es eine klare Sache für die LuK aus Bühl.

Im Finale setzte sich die SG Stern gegen die Vertreter der Deutschen Post aus Achern souverän ebenfalls mit 8:1 durch.

FB_IMG_1485071310745

Der FV Ottersweier bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften. Ein großes Lob auch an alle Spieler für das faire Auftreten.

Morgen geht es weiter mit dem Sport-Meier-Cup. Hier kämpfen 15 Vereine aus der Region um den Titel. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Hallenmeisterschaften Junioren 2016/2017

Bei den Vorrundenturnieren zu den Hallenmeisterschaften der Junioren 2016/2017, konnten sich, bis auf die D-Junioren der SG Ottersweier, alle Mannschaften für die Zwischenrunde qualifizieren. Hierbei blieb die Mannschaft der A-Junioren als einziges Team ungeschlagen.

Die Zwischenrunde der Mannschaften findet wie folgt statt:

A-Junioren SG Ottersweier:

Samstag, 14.01.2017 in Muggensturm (Wolf-Eberstein-Halle), Uhrzeit 16:45 – 20:15 Uhr

B-Junioren SG Bühl:

Sonntag, 08.01.2017 in Kuppenheim (Sporthalle Kuppenheim), Uhrzeit 16:00 – 19:30 Uhr

C-Junioren SG Altschweier:

Sonntag, 15.01.2017 in Forbach (Sporthalle Forbach), Uhrzeit 14:30 – 19:30 Uhr

E-Junioren FV Ottersweier:

Sonntag, 15.01.2017 in  Muggensturm (Wolf-Eberstein-Halle), Uhrzeit 09:00 – 13:00 Uhr

Coratella verlängert

Christian Coratella verlängert beim FV Ottersweier
Der Trainer des A-Ligisten FV Ottersweier, Christian Coratella und sein Co-Trainer Sebastian Pfeifer verlängern ihre Tätigkeit beim FV Ottersweier und werden auch in der Saison 2017/2018 die Seniorenmannschaft trainieren. Sie leisten bisher sehr gute Arbeit und führten die Mannschaft nach dem letztjährigen Aufstieg auf einen zufrieden stellenden neunten Tabellenplatz zur Winterpause hin. Der FVO machte in der Vorrunde gute Spiele und zeigte, dass man in der neuen Staffel mithalten kann. Für die Rückrunde heißt es, die nötigen Punkte für den Klassenerhalt so schnell wie möglich zu holen. In der neuen Runde möchte sich der FVO in der Kreisliga A etablieren und junge Spieler in die Mannschaft einbauen. Foto: Toto
fb_img_1481288977753